Über uns

Der Gedanke, das Schwimmen in Saarbrücken auf einer sportlichen Grundlage aufzubauen, ist bei der Einweihung des Kaiser-Friedrich-Bades, das spätere Stadtbad, im Jahre 1906 entstanden.

Zwei Jahre später ist es soweit, im Dezember 1908 wird der Schwimmverein 08 Saarbrücken gegründet. Den Vorsitz des Vereins übernahm Herr Bächle.

Noch vor dem Ersten Weltkrieg wurden bereits regionale und nationale Schwimmfeste ausgerichtet und die Erfolge der 08-Schwimmer führten zu einer rapiden Ausweitung der Mitgliederzahlen.

Durch den Krieg 1914 – 1918 wurde die im Aufbau befindliche Vereinsarbeit zum Erlahmen gebracht. Nachdem das “Saargebiet” dem Völkerbund unterstellt wurde, gelang es verschiedenen Mitgliedern unter der Führung von Herrn Dr. Dr. Becker, das Vereinsleben wieder zu aktivieren und erneut sportliches und gesellschaftliches Ansehen zu erzielen.

Die erste Vereinsstätte wurde im Jahre 1926 durch den Kauf eines alten Saarschiffes ermöglicht, das auf den Namen “Zutrauen” getauft wurde. Damit war eine Grundlage geschaffen, um das erste Strandfest durchzuführen. Im Jahre 1932 läuft das neue Schiff “Vaterland” vom Stapel und löste die “Zutrauen” ab.

Die Blütezeit des Vereins mit schwimmsportlichen Erfolgen der Schwimmer, der Wasserballer und der Turmspringer im gesamten damaligen Reichsgebiet sowie im Ausland bestand bis zum Ausbruch des 2. Weltkrieges. Der erneute Krieg schaltete das Vereinsleben auf Null. Die “Vaterland” wurde versenkt.

Nach dem zweiten Weltkrieg

Der Neuaufbau des SV 08 Saarbrücken in der Nachkriegszeit ist ganz eng mit dem Namen Kaspar Bock verbunden. Ihm gelingt es durch unermüdlichen aktiven Einsatz auch die über Saarbrücken hinaus beliebten Strandfeste wieder aufleben zu lassen, bis der Badebetrieb in der Saar wegen der zunehmenden Verschmutzung eingestellt werden musste.

Mitglieder des SV 08 Saarbrücken engagierten sich schon immer in den verschiedensten Ämtern des Saarländischen Schwimmbundes. So stellte unser Verein u.a. seit 1948 mit Herrn Lücke und Herrn Kugler mehrmals den 1. Vorsitzenden des SSB.

Nach dem Tod des unvergessenen Kaspar Bock gelingt es der neuen Generation unter den Trainern Karl Hoer, Siggi Knobel sowie Frau Gudrun Planert die Leistungen der Schwimmer, Wasserballer und der sehr aktiven Senioren des Vereins wieder zu steigern.

Der SV08 heute

Der Schwimmverein 08 Saarbrücken sieht heute seine Aufgabe insbesondere darin, den Breitensport zu betreiben und bei möglichst vielen jungen Menschen das Interesse am Schwimmsport zu wecken, ohne dabei die Wichtigkeit sportlicher Spitzenleistungen zu unterschätzen. Hierzu werden auch in Zukunft idealistische Helfer und Betreuer benötigt, die sich in den Dienst der gemeinsamen Sache stellen.